adf

adf
adf
adf adf
  www.rolandzumbuehl.com

 

BIO FILMS CONTACT LINKS downloads

 
adf
 

adf

 

 

 

 

 

• Yoake a chewing-gum story
• Todsünde Neid
• Sterntaler
Über das Schauspielen
F-wie Freiheit
• Mitternachtsonne
Asyl in Not TV Spot

Flyers for Freedom  F - wie Freiheit

F - wie Freiheit F - wie Freiheit

 

Filmtrailer FLYERS FOR FREEDOM (2Min) © Roland Zumbühl

   

Flyers for Freedom
Dokumentary (A/D 2009, 81 min, color)

Many like Edeltraud Eckert disappeared in those days. So shortly after the Nazi dictatorship neither the individual nor society commented. The testimonials of contemporary witnesses revolve around the causes for the silence in the post-war era and the early GDR years.

with:

Dorothea Hillbricht
Johannes Hillbricht
Esther Eckardt
Irene Kluth
Brigitte Ebeling
Johanna Löffler-von Saal
Peter Seele

 

“Flyers for Freedom” is based on the school project cooperation between students by von-Saldern-Gymnasium in Brandenburg/Havel, Roland Zumbühl and the museum educationalist Gudrun Bauer from the Stadtmusem Brandenburg/Havel.


 

Links (german)

"F wie Freiheit" Projektarbeit

"F wie Freiheit" - Projektarbeit (Präsentation)

AG Edeltraud Eckert (von-Saldern-Gymnasium)

Edeltraud Eckert
Edeltraud Eckert
(20.1.1930 - 18.04.1955)

 

Crew

Buch und Regie: Roland Zumbühl
Kamera: Ralf Jacobs
Ton: Julio Rodriguez
Ton: Daniel Fritz


Sprecherin: Juliane Heß
Schnitt: Gen Seto
Schnitt: Roland Zumbühl
Sounddesign: Peter Priglinger
Mischung: Peter Priglinger
Mischung: Gen Seto
Farbkorrektur und Online: David Schwaiger
Produktion: Roland Zumbühl
Produktion: Gudrun Bauer
Schüler: Christian Deffge
Schülerin: Anne Haferkorn
Schüler: Moritz Harms
Schülerin: Juliane Heß
Schüler: Vyacheslav Rogozhkin
Schulleiter: Hanswalter Werner
Projektleitung, Museumspädagogik und
historische Betreuung: Gudrun Bauer

 

supported by

Das Projekt wurde unterstützt durch die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, die Vicco-von-Bülow-Stiftung, die Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam, den Rotary Club Brandenburg an der Havel, die Brandenburger Juristische Gesellschaft e. V. und die Stadt Brandenburg an der Havel.

gefördert von: bmukk
Bundesministerium für Untericht, Kunst und Kultur

 

Link

Presskit (pdf) (download)